Heavens Gate

Heavens Gate Die Davidsternessenz

„Am Himmel präsentiert sich die Harmonische Eintracht in Form zweier ineinander gestülpter sternförmiger Tetraeder : das eine wird gebildet von Mars, Saturn und Sonne, das andere von Mond, Jupiter und Chiron

Die so entstandenen vereinigten Dreiecke bilden einen sechsseitigen Stern.

Dieses grundlegende Symbol ist heute im Westen als Davidstern bekannt. Bereits ab dem 14. Jahrhundert erlangte es im Zusammenhang mit der Kabbalah als religiöses Symbol des jüdischen Glaubens Popularität, wobei die beiden Dreiecke die wechselseitige Durchdringung des Materiellen und des Geistigen bedeuten. Der Sechsstern sei in einem Ring König Salomons, dem Großsiegel, eingeschnitten gewesen. Dessen 12 Eckpunkte lassen sich als die zwölf Stämme Israels deuten.

heavensgate_680

Die Heavens-Gate Essenz habe ich 2003 hergestellt. Eben zu diesem planetarischen Ereignis. Die sechstrahlige Sternenformation nennt man auch Hexagramm.Es soll das OBEN mit dem UNTEN verbinden. Eine Brücke zum höheren Selbst bilden.

Das Trigon in den Wasserzeichen

Mars Die Durchsetzung
Saturn Berufung und Schicksal
Sonne Lebenskraft, das subjektive Selbst

Hm, klingt ja schon mal heiß und kräftig. Das Trigon von Mars/Saturn/Sonne steht in den Wasserzeichen. Da dampft es auch noch. Kraftige Himalaya Harze sind entzündet.

Das Trigon in den Erdzeichen

Jupiter der dritte der Feuerplaneten ,
Chiron Der weise Lehrer, Schamanenheiler und liebender Freund
Mond Die Seele und Heimat unserer Empfindungen

Das zweite Trigon steht in den Erdzeichen. So sind drei der Elemente ausgewogen. Erde, Feuer und Wasser. Die irdische Verwirklichung unserer Träume, Visionen und leiblichen Kräften. Jupiter ist für mich in diesem Hexagramm der Visionär. Er geht Hand in Hand mit dem Schamanenlehrer Chiron. Die zwei Freunde entzünden das heilige Feuer und tanzen singend im Waldtempel.
Da oft astrologische Deutungen recht wage für den Lesenden empfunden werden, hier mal klare Anweisungen: Entzündet das heilige Feuer. Geht zu einem geschützten Platz im Wald und sammelt Holz, errichtet einen runden Feuerplatz aus kräftigen Steinen, legt die größten der Steine in die jeweiligen 4 Himmelsrichtungen und segnet diese. Der Segen läuft so ab: Das Holz wird in der Feuerstelle aufgeschichtet. Schön ist es auch, die Hölzer als Zeltformation an einander zu stellen. Dann wird das Holz gesegnet. Mit einem Druidenstab wird über der Feuerstelle die Gunst des Feuergottes angerufen. Nun entzündet das heilige Feuer. Tanzt, singt und schreit. Bis das innere Feuer genauso lodert wie das Feuer um das ihr tanzt!
Werft Salbei und andere Rauchölzer mit in das Feuer. So öffnet sich Seele und drittes Auge.

P.S. Auch alleine ist ein Feuerfest möglich..

Wo die Luft blieb?
Das kommt nach..

Die Heavens Gate Essenz ist eine Cosmic Essenz. So habe ich meine speziellen Konstellationsessenzen getauft.

Beizeiten könnt ihr mit mir solche Feuerfeste im Walde feiern. Mit Herstellung eine Cosmicessenz. Gespeicherte Kraft

Veröffentlicht von SunGoArt

Astrologin, Essenzherstellerin , Künstlerin, Dozentin, Piratenfürstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: