Brenne, Göttliche, Brenne

„Wenn Du Rauch statt Feuer bevorzugst,
solltes Du jetzt aufstehen und gehen.
Denn ich habe nicht vor, deinen Verstand mit süßlichen Duft einzulullen,
Nein, ich habe etwas anderes im Sinn.
Heute halte ich eine Flamme in meiner linken Hand
und ein Schwert in meiner Rechten.
Es gibt heute keine Schadenskontrolle .
Denn Gott ist in einer Stimmung
deine  Reichtümer zu plündern und dich vollkommen nackt
in eine atemberaubende Armut zu Schleudern
So daß alles, was von Dir übrig bleibt,
zu glänzen anfängt.
Also nicht nur um diese Flamme sitzen
und an deinem Verstand ersticken.
Denn dies ist kein LagerfeuerLied
wo gedankenlos geplapperte Mantras  das Selbst einschläfern.
Springe jetzt in den Raum zwischen den Gedanken und beende diesen Traum
bevor ich diesen verdammten Ort abbrenne!
Dichtung von Ay
Übersetzt von SunGo
roter mond Kopie
Der Schatten des Ego im Spiegel des Lichts
Akron Tarot Die scharlachrote Anima oder
Die matriachale Kali als Schatten des patriachalen Saint
„Spaß muß sein, brüllt der betäubte Biertrinker auf dem Oktoberfest und läßt sich von der Dirne seines letzten Hellers berauben.“
Der Selbsthass des Mannes auf seine Anima
Die Geburt der schrecklichsten Schattentraumatik der Menschheit.
MAMA hilft nicht mehr
Über lange Zeiten wurde die Frau zur braven Eva sozialisiert.Die weibliche Kraft der Dreifaltigkeit, des Weiß, Rot und Schwarz verdrängt und dann auch noch von der patriachalen Kirche übernommen. Das ist in diesen Religionen usus gewesen, da spart sich keine aus. Über den Tibet Buddhismus folgt ein eigener Artikel, zum Thema Verdrängung und korrupte Machtallüren.
Mutti unterstützt den angepassten Sohn. Muttis Weiblichkeit ist auf einen kleinen Teil reduziert. Gebären, Beschützen,Versorgen. Wenn in dieser Kleinbürgerrealität eine bewußte weibliche Superkraft einfällt, kommen alle Verdrängungen hoch. Bei Mutti und auch bei den Jungs.“Brenne ,Dirne, Brenne.“ Im Mittelalter wurden viele der heilenden Schamaninen, auf Anzeige der Mutti von nebenan, gefoltert und ermordet. Ihre Vergehen waren eben die Schattenprojektionen der unvollständig gewordenen Weiber.Die Vedrängung von Lust, von der autarken Lebensweise in einer gesunden Gemeinschaft, von spirituellen Wurzeln und von Verstand und Intelligenz. Es bleibt der pure Instinkt und der wird bissig. Angstbeißerei eines geschlagenen Hundes.
Göttin sei Dank, die Urkraft wurde zwar verdrängt aber nicht zerstört.
Was aber passiert, wenn die Verdrängung als ewig wiederkehrender Albtraum seinen Platz einfordert.
Eifersucht, Rache, Hass.
Die 13 Fee als märchenhafte Zerstörerin der Vorstellung von Gutmenscherei.
Diese Seelenanteile, die in die Tiefe, ins Unbewußte verdrängt wurden, kommen über Reize an die Oberfläche. Also keine Angst zu reizen. Das ist Drachenmagie. Ist astrologisch ein Mars-Neptun. Daher auch der Drache als Feuerwehrmann. Wenn es der männliche Drache sein soll. Es gibt Sie wirklich? Befreite Männer, entlassen aus den klebrigen Klauen Muttis?
Schaut euch Kali an. Ihre Absolute Macht basiert auf Loslassen und Wandel.
Sie Gebiert und Holt wieder heim. Kreislauf des Lebens und des Todes. Mit Chancen auf Erleuchtung. Das ist Freiheit. Freiheit über sein Leben und dem Tod!
mother-kali-QF27_l
Aus seelisch verkrüppelten Wesen, ganze aufgewachte Menschen zu machen. Aufregend.Die Verdammten werden zu Heilsbringerinnen.(Akron)
Die Macht wird wieder übernommen.
Die Macht über Leben und Tod, die von Grund auf, in weibliche Befugnis gehört. Die Gebärende über Leben und Tod. Das ist keine männliche Eigenschaft.
Auch ist die Lust keine ursprüngliche männliche Eigenschaft.
Alle seelischen Transformationskräfte sind weiblich. Und innigst zu finden. Eine reife bewußte Fau kann diese Kraft aufwecken. Bei sich und allen, die ins Vertrauen gehen. Schamaninlied.
So wird aus Eifersucht, Hass, Krieg,etc….
Lebensfreude! Wahrhaftigkeit mit Respekt vor allem Leben. Der Spiegel passt sich dem Eigner an. Sei was Du bist..wofür Du stehst, was deine Gaben wollen , entwickle Dich hin zum Licht und hole deinen Schatten aus den Abgründen,LILITH ist hier zu finden, die Dämonin der biblischen Auswüchse.
Gerade paart sich Lilith mit dem Drachenkopf und der Sonne, Anfang Waage. Der Schatten begegnet uns im Licht der Waagesonne. Also, Göttinnen aller Länder, vereinigt Euch und tanzt den globalen Urtanz der Freiheit.Die geistig seelische Befreiung aus allen Ketten der Sklaverei. Eben diese begann mit der Verdrängung der weiblichen Urkraft.Mit der Überstülpung der Spiritualität seitens des Patriacharts. Und Muttis.. Und jetzt stehen Wir im Anfang eines neuen Aufwachens. Leinen los!!
Sedna befreit
Ohnmächtig , in die seelischen Abgründe eintauchend,entwickelt sich Sedna zur Stimme aus der Tiefe. Absolut. Gerecht und Angstbefreit.
Heute geht es wieder an die Spree. Es wird zum Blutmond eine Essenz hergestellt.
Schattenthematik inbegriffen.
 

Veröffentlicht von SunGoArt

Astrologin, Essenzherstellerin , Künstlerin, Dozentin, Piratenfürstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s