Astrologische Rauchnächte

Der Yulbock bringt Klarheit. Unsere Ahnen waren sicherlich keine willkürlichen Zeiteinteiler .Im germanischen Brauch der Rauchnächte werden gerade die kommenden 12 Monate bestimmt. Auch gibt es den 13 Monat, sind es doch die Mondphasen, die den alten Kalender bestimmten. Es ist die Göttin Holla selbst, die im 13. Lostag sich zeigt. Es ist astrologisch der letzte Grad im Tierkreis, die kosmische Spalte also, in den Endgraden des Sonnenzeichen Fische! Gezogen wird die 13 Rauchnachtskarte am 6. Januar zur Epiphanie. Es ist der Feiertag der Befana -die Erscheinung der Göttin.

Nun aber zur sinnigen astrologischen Monatseinteilung. Zur Wintersonnwend zeigt sich im Orakel der erste Monat des neuen Jahres. Das ist aus astrologischer Sicht der Frühlingspunkt Ostara. Also 0 Grad Widder Der Steinbockingress, also das Yulefest zur Wintersonnenwende, regiert die mundane Deutung bis zum Frühlingspunkt, dem 0 Grad Widder. In alter Tradition wird zum Ostarafest die Rauchkohle für die Rauchnächte gebrannt nach der Wintersonnenwende hergestellt. Mit der Ostara Holzkohle werden die gesammelt und getrockneten Kräuter verbrannt.Der Jahreskreis steht in enger Korrespondenz mit allen Jahreskreisfesten und stärkt dadurch die Kräfte der Gemeinschaft.

Alte Traditionen, also die heimischen heidnischen Riten, sind sicherlich keine Wundenheilungspflaster für alle schwer verstörten Individuen.

Aber die nicht geklärten Verfluchungen der christlichen Kirche, die aller weiblichen Götterkraft die Verbrennung in Aussicht stellte, ist noch gefährlicher, als alles was es an Religion gegeben hat. Bisher gab es keine Entschuldigung oder auch nur einen versöhnenden Ausgleich an Frauen und Künstler, die im Mittelalter vernichtet wurden. Immerhin wütete die Inquisition über 500 Jahre in Europa!! Das es jetzt seelisch kaputte Menschen in großer Zahl gibt, rührt aus der Zeit der Verdrängung von Lust, Stärke, Lebensfreude….Wissen, Weisheit, Erfindungsgabe, Heilertum, und..und..

Zum Thema Müttersöhne und die Unfreiheit des Knaben, komm ich bald zurück. Da ist im Inneren nochmals eine Klärung im Gange, die der derzeitige Merkur-Pluto im strukturschenkenden Steinbock bei mir auslöste. Außerdem ein kurzes Telefonat mit meiner 80 jährigen Mutter. Verblüffend, wie wir alle an Seele und Geist betrogen wurden.

Die Freiheit ist geraubt. Lasst sie uns zurückstehlen..;)

Der Text lief jetzt anders als gedacht, aber es ist die ziellose Widderenergie, die mich schreiben läßt. Gut, die Karte hat Kraft.

 

 

Veröffentlicht von SunGoArt

Astrologin, Essenzherstellerin , Künstlerin, Dozentin, Piratenfürstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: