Die blaue Glockenblume

Die Essenz in den Rauhnächten

In diesem Winter fielen meine Rauhnächte auf den 24.Dezember bis zur Epiphanie-der Offenbarung des heilenden Geistes, am 6. Januar. Durch den Vollmond am 22.Dezember 2018 ,der ja ein Zyklusende anzeigt, war die Wintersonnenwende am 21.Dezember nicht der geeignete Zeitpunkt, um in die 13. Rauhnächte hineinzufließen. Ich übernachtete zur Sonnenwende in meinem Gartenhaus und entfachte dort das Sonnenwendfeuer. Am 22. Dezember wanderte ich um den kleinen See und es zeigte sich ein frisch gewachsener Fliegenpilz. Er ist mein persönlicher Weihenachtsmann in den Rauhnächten, in seiner rot/weißen Kutte,der sich auch leicht zum mitgehen überreden ließ.

Die erste Rauhnacht war dann am 24. Dezember und die letzte Rauhnacht endet morgen, am 5. Januar und fließt so in die heiligen drei Könige, in die Offenbarung des heilenden Geistes. Wie er nächste Zyklus der Rauhnächte beginnt, entscheide ich wieder intuitiv und Mithilfe der astrologischen Planetenschau. Auch die verschiedenen Rauchharze und Kräuter werde ich in den jeweiligen Nächten entscheiden. Wichtig ist zu wissen, das die Rauhnächte mit dem Untergang der Sonne beginnen und bis zum nächsten Sonnenuntergang wirken. Eine Ganzheit der Zeit, die aufmerksam und ohne Stress oder Ungeduld begangen sein soll. Alle Begegnungen, das Kartenlegen, die Runen die gezogen werden, die Träume die in der aufgeladenen Wohnung Einzug halten, erzählen die Geschichte des neuen Jahres, bis zu dem Beginn des neuen Rauhnachtszyklus. Daher ist es gut, meist daheim zu bleiben und in Besonnenheit und echter Bescheidenheit diese magische Zeit zu verbringen. 

Ich habe das Jahr Revue passieren lassen und mich neu aufgestellt. 2019 wird sich konzentrieren. Ich hatte über den Sommer 2018 einen vollen Rückzug eingelegt. Das Nicht-Tun. Eine schwierige Übung für mich. Doch zum Ende des Jahres war ich schmerzfrei in Schulter und Nacken, die Kraft ist auf ein vielfaches Angewachsen und wird jetzt für die Astrogärtnerei und die grüne Politik eingesetzt. Zuerst die grüne Politik, da geht der kommunale Wahlkampf ab Ende Januar los. Im Mai sind dann Wahlen. Darüber werde ich noch schreiben. Der Garten mit Bungalow ist auch neu dazugekommen. Da kann ich wieder mein Terra-Preta Gemüse anbauen. Die Mikroorganismen im großen Kessel ansetzen. Das ist Anfang März soweit. 

Das astrologische Kartenset wollte ich 2018 druckfertig haben. Doch dann kam die Astroschule dazu und eben, der Sommer des Nicht-Tun. Ich habe in den Rauhnächten den Wunsch geäussert, das die Astrokarten im Mai in Druck gehen. So soll es sein!

Die Schulungen in Astrologie und Blütentherapie beginnen auch im März. Das erste Halbjahr ist voller Schwung, die Orakelkarten sprachen zu mir ,wie die Runen und es sind auch strenge Aussagen dabei. Aber die Begegnungen in den letzten 12 Tagen, oder genau gesagt, ab der Sonnenwende, waren geschmeidig . Darauf habe ich geachtet, keine Schnelligkeit in den Abläufen, Aufstehen, mit dem Orgon und den ne inauralen Beats strömen, warmes Wasser trinken, die Kundalini Yogaübungen absolvieren und dann in den Planetenpark mit Hund und den Frühstücksnüssen für meine Vogelfreunde. Da sprech ich auch jeden Morgen mit der großen Eiche, ein guter Berater ist er. Wenn ich wieder daheim bin, arbeite ich bis zum Nachmittag. Das reicht in dieser stillen Zeit. Achtsam sein. Und Verdorbenes läutern und dann loslassen. Da gibt es doch noch kleine Baustellen, die sich seit Jahren immer wieder mit eingeschlichen haben. 2019 wird alles Kraftzehrende gelöscht. Basta 😉

 

 

 

 

Veröffentlicht von SunGoArt

Astrologin, Essenzherstellerin , Künstlerin, Dozentin, Piratenfürstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: