Gedanken zur totalen Mondfinsternis am 26.Mai

Die Wirkung der Mondfinsternis geht schon einher. Es sind keine Tage und Nächte um große Ideen zu verwirklichen. Warten wir besser noch ab. Der Frühsommer lädt eh zum persönlichen Nachspüren ein. Nun soll der Druck nachlassen. Klarheit will sich einstellen und Visionen für die zukünftige Lebensausrichtung werden geboren. Wer klug ist, gibt jetzt einfach nach und bleibt gelassen und weich. Die kommenden Strürme der Emotionen tangieren dann kaum noch.

Überblick bewahren und die Seele ausrichten

Es ist die Zeit da, sein Schicksal zu bestimmen. Zuerst steigen wir in unsere Tiefen hinab. Das symbolisiert die Meereskönigin Sedna, die in den Tiefen des Okeanus ihr Reich regiert. Riesige Polypen und seltsamste Meeresbewohner jeder Coleur sind ihre Begleiter. Hier ist große Demut und ein reiner Wille von Nöten. In den Mythen wird der Schamane zu Sedna geschickt um ihre Gnade zu erbitten. Da ein Schamane eher nicht greifbar ist, außer wir haben uns auf diese Mächte selbst eingelassen und trainiert, hilft Lilith, die göttliche Windsbraut. Lilith ist eine wahre Energie, die mit Flügeln den Wind reitet und Sie ist gerade mit Sedna verschmolzen. Daher auch die Kälte, der Wind und der viele Regen. Es ist eine Neptun/Uranus Qualität, die gerade das Wetter bestimmt.

Purifikation-Die heilige Reinigung des Grals.

Persönlich bedeutet es, das nach der Zeit von großer Aufnahme an Chaos und Unsicherheiten nun die Zeit da ist, sich zu läutern. Der Vollmond ist die Spitze der letzten Zeit an angestauten Emotionen und Geistwirren. Wir werden bis zum kommenden Neumond, eine ringförmige Sonnenfinsternis, uns seelisch finden, das Selbst klären, sortieren, verdauen und dann die persönlichen Lebensfäden neu spinnen. Für viele wird es das erste mal sein. Das erste Mal sich selbst zu bestimmen. Das erste Mal, die Zeit als Begleiter und Freund zu sehen. Das erste Mal, sein innerstes Wesen zu spüren, zu begrüßen und in klare Kommunikation zu gehen. Der wahre Seelengefährte will als Berater und Vertrauter ins Leben kommen. Nicht mehr unterdrückt sein. Nicht mehr mit Antidepressiva und Alkohol ausgenockt werden. Denn der Seelengefährte hat an seiner Quelle alle alten Träume aufgehoben, die Visions die Wunder, die wir nicht erkannten, das eigentliche schöpferische Potenzial.

Die Vision und die Stimme (The Vision and the Voice)

Und immer wieder dürfen die alten Lehrmeister zu Wort kommen. Die Vision ist am IC die Stimme, die Bestimmung also,gehört zum MC. Astrologisch ist es kaum ein Problem, die Ursprünge und deren Verwirklichung im persönlichen Geburtshoroskop heraus zu deuten.

Das Video zur Mondfinsternis, die in unseren Breitengraden nicht sichtbar sein wird. Aber es geht ja um das eigene Gespür und den Seelengefährten, der im Dunkel gefunden werden will. EmPfinden. SeelenPfade finden und der Selbsliebe begegnen. Das ist Schamanenarbeit, und Lilith steht zur Seite.

Veröffentlicht von SunGoArt

Astrologin, Essenzherstellerin , Künstlerin, Dozentin, Piratenfürstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: