Die Sommerholda

Heute, zur Sommersonnenwende feiere ich die Sommerholda und ihre Mythen.

Dazu habe ich eine Goldmondessenz aus der Holunderblüte hergestellt. In der Perlmuttschale liegt ein Shivaauge und Goldflocken. Das Quellwasser ist mit Halbedelsteinen und EM Keramik aufgeladen. Der Behälter ist aus Kupfer.

Holda ist die Königin der Anderswelt. Einer ihrer Aspekte ist Hel. Wieder komme ich auf diese Zerissenheit, auch gerade in Bezug zu den Sonnenkönige, die einmal an Johanni gefeiert werden, der geopferte Täufer ist ein Sonnenkönig, ein Sohn der alten Muttergöttin, die in Holda ehemals verehrt wurde. Wir sind ja genau in der Opposition zur Geburt des Sohnes an der Wintersonnenwende, der ja auch geopfert wurde.

Die Liebe der Zwei, die nicht durften

Salome und der Täufer. Sie mochten sich. Salome die Tochter der Königin und der Opferheld…das ist jetzt die einzig funktionierende spirituelle Handlung, um in eine neue Zeitqualität zu gelangen.

HOLUNDERESSENZ!

Die Zerissenheit, die Spaltung, die ungeweinten Tränen, der erzwungene Verrat an der eigenen Liebe, alles das will die Holdaessenz heilen

Veröffentlicht von SunGoArt

Astrologin, Essenzherstellerin , Künstlerin, Dozentin, Piratenfürstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: